Banner Berufungspastoral
Heilig Geist Novene
Weltgebetstag
Minitag
Firminge
Taufe
 
 

Berufung

 

Die Wallfahrt am Samstag 25. Oktober 2014 steht unter dem Motto "LOSE & FIND - Mein Leben!". Die Fußwallfahrt beginnt um 9.30 Uhr bei der Ferdinandwarte (Unterbergern) und führt mit einigen Stationen und Impulsen nach Maria Langegg.

Plakat Fußwallfahrt 25.Okt 2014 Maria Langegg

Berufe der Kirche

 

Habt keine Angst!

Am 4. Ostersonntag (3. Mai 2020) feiern wir den Weltgebetstag für geistliche Berufungen – in Österreich mit dem Thema „Habt keine Angst!“ Auf unserem Berufungsweg kennen wir beides: Zeiten der Freude und Zuversicht, aber auch Zeiten, in denen wir unsicher werden und uns ängstigen. Doch Gott erneuert immer wieder seine Zusage: Fürchte dich nicht! Ich bin mit dir! Papst Fanziskus lädt alle ein, „dass die Kirche besonders am Weltgebetstag, aber ebenso in der gewöhnlichen pastoralen Tätigkeit unserer Gemeinden, diesen Weg im Dienst an den Berufungen geht und dafür die Herzen aller Gläubigen gewinnt.“

 

Einfach Kopfhörer aufsetzen! Genau hinhören! Eintauchen in eine andere Welt und bei mir ankommen!

Jede und jeder von uns träumt davon. Vielleicht gelingt es ab und zu. Jedoch bleiben wir ein Leben lang auf der Suche und beim Einüben – nicht nur als Kinder oder Jugendliche.

 

Im Franziskanerkloster St. Pölten kamen Vertreterinnen und Vertreter der franziskanischen Familie Österreichs zusammen, zentrale Anliegen waren dabei die Familien- und Jugendpastoral.

 

Am 15. Dezember 2019 weihte Weihbischof Dr. Anton Leichtfried H. Stephanus vom Stift Herzogenburg zum Diakon.

 

St. Pölten, 17.10.2019 (dsp/mb) „Ich danke Ihnen, dass Sie diesen Dienst als Religionslehrerin und Religionslehrer übernehmen. Denn, dass der Religionsunterricht eine so hohe Akzeptanz in unserer Gesellschaft hat, das verdanken wir Ihnen“, sagte Bischof Alois Schwarz im Dom zu St. Pölten. Dort verlieh er 21 Frauen und Männern die „Missio Canonica“. Das ist die kirchliche Beauftragung zum Religionsunterricht.

 

St. Pölten, Wiener Neustadt 15.10.2019 (KAP/dsp) In Österreich gibt es derzeit laut einer aktuellen Statistik 746 Ständige Diakone, Tendenz steigend. Davon wirken 90 in der Diözese St. Pölten. Ein Ausbildungszyklus zum Ständigen Diakon läuft derzeit ebenfalls. Das Diakonat war vom Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-1965) als eigene und beständige hierarchische Stufe - wie es schon in der frühen Kirche üblich war - wiederhergestellt worden.

 

Im Dom St. Pölten spendete Bischof Alois Schwarz am Samstag, 29. Juni 2019, zum Hochfest der Apostel Peter und Paul den beiden Diakonen Christoph Hofstätter und Alexander Fischer die Priesterweihe.

 

Bittet den Herrn der Ernte
Das Zentrum für Berufungspastoral in Deutschland (Freiburg i. Breisgau; www.berufung.org) stellt online Materialien für Monatliche Gebetstage um geistliche Berufungen zur Verfügung  . Die PDF für EUCHARISTIEFEIERN und extra für WORT GOTTES FEIERN UND ANDACHTEN bietet jeweils eine Einführung, Liedvorschläge, Fürbitten, Segensgebete, Gebetsimpulse etc.

Seiten

Subscribe to RSS - Berufung