Banner Berufungspastoral
Station auf der Fußwallfahrt
Berufe der Kirche
 
 

Freude in Diözese St. Pölten über 7 neue Pastoralassistent/innen

Im St. Pöltner Dom wurden sieben künftige Pastoralassistentinnen und Pastoralassistenten am 29. September 2018 feierlich in den kirchlichen Dienst entsendet. Die Feier stand unter dem Motto „Gehört – Gesendet“ . Weihbischof Anton Leichtfried sagte in seiner Predigt, bezugnehmend auf das Evangelium: „Jesus sandte die Apostel jeweils zu zweit aus. Die Gesendeten sind bei ihrer Arbeit nicht alleine, sondern arbeiten auch im Team.“ Mit ihrer Arbeit seien sie Verkünder in Wort und Tat.
 
Weihbischof Leichtfried betonte, dass die Gesendeten im Auftrag der Kirche wirken und er versprach, dass sie eingebettet seien in die schöne Berufsgemeinschaft der Pastoralassistent/innen. Sie wüssten, es gehe nicht nur um sie selbst, sondern um Kirche und Diözese. Er sei dankbar für Menschen, die auf den Ruf Gottes hören – wie im Alten Testament einst auch Samuel.

Diese 7 werden alle in der Pfarrseelsorge tätig sein:
Christian Eder (Steinakirchen bzw. im Therapiezentrum Ybbs), Wolfgang Jakubec (Schrems), Johannes Kritzl (Pfarrverband St. Pölten-Süd), Sabine Müller- Melchior (Pfarren Zwentendorf, Maria Ponsee, Heiligeneich), Marijan Orsolic (Dompfarre St. Pölten), Eva Spreitzer (Waldviertler Pfarrverband St. Josef) und Andreas Stockinger-Wadsack (Waidhofen/Ybbs).